Raithmühle

DJK Beucherling
Archiv und Bildergalerie

Ein unglaublich tolles Programm wurde den 12 Kindern der Jugendfußballabteilung von DJK Beucherling im BLSV-Feriencamp in Regen-Raithmühle geboten. Nur 12 Vereine in ganz Bayern kamen in den Genuss der Egidius-Braun-Stiftung des DFB. In dieser Stiftung des Deutschen Fußball Bundes werden vorrangig kleinere Vereine für Ihre hervorragende Jugendarbeit gewürdigt. Es handelte sich dabei nicht um ein reines Fußball-Feriencamp, auch Teamgeist, Teambuilding und Fairplay standen im Vordergrund. Die Organisation vor Ort übernahm ein kompletter Stab des DFB in Zusammenarbeit mit dem BLSV, jedem der 6 anwesenden Vereine wurde ein eigener DFB-Betreuer bereit gestellt. Abteilungsleiter Karl Helmberger hatte bereits 2014 eine Bewerbung für die DJK abgegeben, und prompt bekam Beucherling für die bemerkenswerte Entwicklung im Jugendfußball der letzten Jahre den Zuschlag.

Gerne nahm Fußball-Jugendleiter Kerscher Gerhard dieses wertvolle Geschenk entgegen und trat am ersten August-Sonntag die Reise mit 12 Kickern der Jahrgänge 2002-2004 zum BLSV-Camp an. Noch am Abend wurde zum Kennenlernen aller 72 Kinder ein „Chaosspiel“ am tollen BLSV-Gelände durchgeführt. 

Am Montag ging es gleich in gemischten Mannschaften zu einem 4 gegen 4 Fußball-Turnier los. Eine ganz neue Erfahrung durften die Kinder mit der Trendsportart „Kinball“ erleben. Körperliche Koordination wurde bei Life-Kinetik abverlangt, den Abschluss bildete ein intensiver Blindenparcour in der Turnhalle. Am Dienstag mussten die Kicker im Blindenfußball ihre Sinne schärfen, ein weiteres Highlight folgte an der Kletterwand unter der imposanten Regener-Brücke. Mächtig Spaß machte im Anschluss Headis, hier wurde mit dem Kopf eine Art Tischtennis gespielt. Das DFB-Team schloss mit einem interessanten Fußball-Quiz am Abend ab. Teamspirit mussten die Kinder beim Breakout zeigen, indem sie gemeinsam eine hohe Kletterwand überwinden mussten. Beim Triball am Mittwochnachmittag konnten in Turnierform alle Kinder ihr Geschick beim Fußballbillard, Headis und Tischtennis zeigen. Der Donnerstag war geprägt mit Teambuilding-Sportarten, am Vormittag fand ein großes WM-Turnier statt, am Nachmittag musste die Beucherlinger Kids in verschiedenen Aufgaben knifflige Lösungen gemeinsam an der Spinnenwand, Teppichparcour und  Balancebalken finden. Ihr Tanztalent konnten die Jungs und Mädels am Abend in einer Disco zeigen. Am letzten Tag gab es dann bei sommerlichen Temperaturen zweimal die nötige Erfrischung. Vormittags wurde mit dem Kanu der Regen bewältigt und am Nachmittag ging es mit großes Spaß ins naheliegende Freibad. Mit dem gemeinsamen Spiel der „Wilden Sieben“ schloss das Camp am Freitagabend ab, hier musste jeder Verein selbständig Spiele für alle organisieren und durchführen. Bei bester Verpflegung und optimaler Betreuung durch den DFB durften auch die DJK-Vertreter, Kerscher Gerhard und Adlhoch Thomas die Woche mit ihren Fußballern abwechselnd genießen. Nach einer langen, anstrengenden aber unvergesslichen Woche trat man dann am Samstagmittag die Heimreise an. Ein Woche frei von Handy und Multimedia, den keiner wirklich vermisste! Erwähnenswert noch die vom DFB durchgeführte Wochenwertung über alle 72 Kinder, hier konnte Julia Kerscher den 6. und Nico Adlhoch den 10. Platz erreichen.