DJK Beucherling Fußball
1. Mannschaft Herren
Spielbericht

26. Spieltag - Sonntag, 21.05.2017 - 15:15

DJK Beucherling - ASV Cham II 0:2 (0:1)

DJK Beucherling: Thomas Kienzl - Thomas Daschner, Thomas Sieber, Andreas Kandlbinder (66. Josef Kulzer) - Simon Schafberger, Andreas Schweiger, Roman Mandl, Alexander Hecht, Benjamin Kohl - Dominik Bauer (46. Christoph Niklas), Alexander Schafberger

Tore: 0:1 Server Corfariu (40.); 0:2 Ensa Sanneh (90.)

Schiedsrichter: Martin Speckner (SG Schloßberg 09) - Assistenten: Jonas Ederer (JFG Chamer Land), Marco Gruber (1.FC Bad Kötzting)

Gelbe Karte: Andreas Schweiger (77.), Josef Kulzer (82.), Simon Schafberger (90.) / -

Durch eine 0:2-Heimniederlage gegen den spielstarken ASV Cham II musste die DJK die Chance auf ein Relegationsspiel zur Bezirksliga hergeben. Ohne Benjamin Seifert und Michael Pickl war der Defensivverbund der DJK auseinander gerissen, außerdem begann die DJK sehr nervös. Die Gäste erspielten sich in der 14. Minute die erste Torchance durch Michael Lamecker. Drei Minuten später verfehlte ein schöner Heber von Fabian Haimerl nur knapp das DJK-Gehäuse, kurz darauf blieb Torwart Thomas Kienzl Sieger im Duell gegen Haimerl. Die erste Gelegenheit ergab sich für die DJK in der 23. Minute nach einem weiten Abschlag von Thomas Kienzl, aber Alexander Schafberger verzog von der Strafraumgrenze. Kurz darauf hatte Schafberger bereits Gästekeeper Vogl überspielt, aber der Winkel für einen Torerfolg wurde zu spitz.Eine Flanke von Alexander Hecht wurde zum Torschuss und erneut zeigte ASV-Keeper Tobias Vogl eine tolle Parade. In diese kurze Drangphase der DJK fiel in der 40. Minute der Führungstreffer der Gäste, als Sever Corfariu eine schöne Kombination überlegt abschloss. Nach der Pause prüfte Alexander Hecht den Gästetorwart mit einem Flachschuss ins linke Eck, aber Vogl konnte zur Ecke abwehren. Nachdem Alexander Schafberger mit einem Kopfball in der 87. Minute das Tor verfehlte hatte, vergab auf der Gegenseite Jonas Sperlich völlig freistehend die Entscheidung. Die gelang in der Schlussminute dem eingewechselten Ensa Sanneh, der den Ball über die Linie stocherte